Wolfgang Schrader

 

Plauens berühmtester Gast:

Der französische Kaiser Napoleon I.

  

Spannende Momente der vogtländischen, sächsischen wie der europäischen Geschichte am Beginn des 19. Jahrhunderts werden in dieser Lektüre in den Vordergrund gerückt, sorg­fältig zusammengefügt aus bekannten und aus vielen, neu erschlossenen Quellen. Im Mittelpunkt stehen dabei der französische Kaiser Napoleon I. und die damals noch recht beschauliche Stadt Plauen. Gleich zweimal, im Mai 1812 und im August 1813, beehrte der Korse die spätere Spitzenmetropole.

Der Autor hat beide Aufenthalte und deren bis heute sichtbar gebliebenen Spuren detailliert beschrieben. So geht er auch der verschiedentlich geäußerten Behauptung nach, dass der Feldherr und Reformer bei seinem ersten Besuch nur denkbar knapp einem Unglück entkommen sei!

 

2016 · 17 x 17 cm · 106 Seiten · 34 Abbildungen · Hardcover
ISBN 
978-3-931954-53-6

14,95 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1
Wolfgang Schrader

 

Zwischen Trikolore und Zarenadler

 

Die Stadt Plauen in der Zeit von 1806 bis 1813

 

 

Die politischen, militärgeschichtlichen und ökonomischen Aspekte einer Zeit der Umwälzungen im Gefolge der Französischen Revolution und der industriellen Revolution erläutert der Historiker Schrader am Beispiel der Ereignisse und Vorgänge in der sächsischen Stadt Plauen in der Zeit zwischen dem preußisch/sächsisch-französischen Krieg und den Befreiungskriegen.

 

1996 · Paperback · 14,8 x 21 cm

111 Seiten ·  41 Abbildungen
ISBN 978-3-931954-01-7

10,50 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1